KONZERT-RÜCKBLICK

Vergangene Konzerte

 

Trio Pegasus
zu Gast beim Hackbrett-Festival in Binn VS

Am Freitag 11. Oktober 2019 um 20.30 Uhr, kath. Kirche

Freitag, 14. September 2018, 19:30 Uhr

Sulgen TG

evangelische Kirche und Kirchgemeindehaus

CD – Taufe

Das Trio Pegasus feiert

seine CD „Quer durch“.

Konzert, Apéro Riche, Plaudereien, Apéromusik

 

 

Platzmangel in der Kirche: Das Duo Sardana begeistert mit vielseitigen Klängen

Karin Keiser-Mazenauer und Federico Ahumada zeigten ihr ganzes musikalisches Können.

Karin Keiser-Mazenauer und Federico Ahumada zeigten ihr ganzes musikalisches Können.

© Tobias Bolli

Gitarre und Violine spielten dämonisch dahinrasende und lustvoll-lebendige Stücke. Nicht auf alle Klänge waren die scharenweise gekommenen Zuhörer vorbereitet.

Eigentlich war die reformierte Kirche in Schlieren voll: Plätze gab es am Sonntagabend keine mehr und trotzdem strömten die Menschen weiter in die Kirche. «Es kann ja jeder einen auf den Schoss nehmen», witzelte eine Stimme aus dem Publikum. «Oder wir wechseln die Kirche», empfahl eine andere.

Doch hatten die Musiker diesen intimen Rahmen ausdrücklich gewünscht. Und so behalf man sich mit zusätzlichen Stühlen und Klappstühlen, die kurzerhand auf das Podium gestellt wurden. Nachdem jeder freie Quadratmeter beansprucht worden war, stellte Kirchenpräsidentin Ursula Gütlin fest: «So voll war es bei uns noch nie.»

Gekommen waren die Musikenthusiasten, um ein ungewöhnliches Zusammenspiel zu hören: Geige, gespielt von Karin Keiser-Mazenauer, und Gitarre, gespielt von Federico Ahumada. Zusammen traten sie als Duo Sardana auf und hatten sich einiges vorgenommen. Das Programm versprach, einen Bogen «von Paganini bis Piazzolla» zu schlagen, von der Romantik bis zum Volkstanz und Salsa.

Argentinische Lebenslust

Es begann mit Paganini, dem sagenumwobenen Geigenvirtuosen, der nebenbei auch furchtbar gut Gitarre spielte. Höchste Ansprüche stellte denn auch das Stück, eine Sonate für beide Instrumente. Keiser-Mazenauer war der technischen Herausforderung gewachsen: Ohne Mühe raste sie durch die schwindelerregenden Passagen. Nebenbei erhielt der Zuhörer so eine Ahnung von dem Furor, der Paganini beseelt haben muss.

Anschliessend hatte Ahumada Gelegenheit, sein Können zu zeigen. Er spielte ein Stück von Ángel Villoldo, der neben seiner Tätigkeit als Zirkusclown einer der bedeutendsten Pioniere des Tangos war. Ohne weiteres konnte man sich während des Spiels nach Buenos Aires träumen – Geburtsort sowohl des Komponisten als auch Ahumadas – und die schwungvolle Lebenslust dieser Stadt nachempfinden.

Spitzbübisch-spritzig ging es weiter mit Astor Piazzolla. Der Argentinier brachte, wie die Geigerin dem Publikum erklärte, frischen Wind in den Tango. Er reicherte ihn mit Elementen des Jazz und der Klassik an und wurde deshalb offen angefeindet. Das vorgetragene Stück verblüffte denn auch mit skurrilen Elementen wie den Kratzgeräuschen, die Keiser-Mazenauer – Gott weiss wie – ihrem Geigensteg zu entlocken vermochte. Dazu passend wurde die Gitarre zeitweise zur Trommel umfunktioniert.

Ein bisschen wie Elektro

Das Publikum war angetan von den vielseitigen Klängen. «Einmalig, das ist Kunst!», lobte Miroslav Putna aus Schlieren. «Ich finde das ungleich schöner als die moderne Musik, die man heutzutage im Radio hört.» Selina Zürrer aus Schlieren gab sich ähnlich beeindruckt: «Mir hat vor allem das ausdrucksstarke Geigenspiel gefallen – aber auch das virtuose Zusammenspiel der beiden.» Die Geigengeräusche gegen Ende haben sich ihr besonders eingeprägt: «Das klang zum Teil fast wie elektronische Musik», meinte sie.

Trotz der engen Verhältnisse wären die meisten Zuhörer gerne noch etwas länger in der reformierten Kirche geblieben. Allzu schnell verflogen die knapp anderthalb Stunden.

 

 

 

 

Italienische und argentinische Virtuosen

AM .

Trio Intensione
Werke von G. Bottesini, N. Paganini und A. Piazzolla

Karin Keiser_Mazenauer: Violine
Viorel Alexandru: Kontrabass
Kiyomi Higaki: Orgel und Klavier

Das 2. Konzert brachte uns die Bekanntschaft mit der Geigerin Karin Keiser-Mazenauer und der Pianistin Kiyomi Higaki vom „Trio in tensione“ und dem für den verletzten Björn Baumgartner eingesprungenen Kontrabassisten Viorel Alexandru. Die 3 sympathischen Gäste erfreuten das begeistert zuhörende Publikum mit ihren Interpretationen italienischer, spanischer und argentinischer Komponisten.

Die auch als Organistin tätige Pianistin benützte die Gelegenheit, das Konzert mit einem Orgelwerk von Johann Sebastian Bach eröffnen zu können. Kiyomi Higaki war in allen folgenden Programm-teilen eine versierte Begleiterin am Klavier.

Karin Keiser-Mazenauer spielte überaus virtuos und mit wunderschönem Klang und wusste die Freunde des Geigenspiels zu fesseln.

Dass mit dem Kontrabassisten der Oper Zürich, Viorel Alexandru, das Programm wie vorgesehen durchgeführt werden konnte, war ein besonderer Glücksfall. In Giovanni Bottesinis Komposition, zum Beispiel, die im Original für ein Kontrabassduo geschrieben ist, pflegte der Musiker einen geradezu liebevollen Umgang mit seinem Instrument. Da fand der imposante Kontrabass seinen Meister und versetzte die Zuhörer ins Staunen. Die Geigerin übernahm ebenso kompetent den umgeschriebenen Part der 2. Bassgeige.

Mit dem Schostakovitch-Walzer als Zugabe wurde das Publikum in den kalten Abend entlassen.

I

Alle Daten mit dem Trio Pegasus auf:

www.triopegasus.ch

header

Kulturnacht Küsnacht

29.September 2017, 20 Uhr in der ref. Kirche

Konzert mit Les flûtes enchantées
Streichquartett, Querflöte und Panflöte

Waldgeister und Wiesengeister von Martin Wettstein

www.kulturnacht.info

Furttaler Serenade

19. November in der ref. Kirche Buchs, ZH

Charles de Bériot: Duo Concertante op. 57 no. 3 für zwei Violinen, zusammen mit Justina Sromicki, Violine

Camille Saint-Saëns: Havanaise, zusammen mit Wolfram Lorenzen, Klavier

Ausserdem Mitwirkung weiterer Musiker aus dem Furttal

Mitwirkung in Gottediensten

-24. September, Kath. Kirche Regensdorf, St. Mauritius, 10 Uhr
-26. November, Kath. Kirche Schlieren, 10 Uhr
Michael Haydn, Ursula Messe

-24. Dezember, Mitternachtsmesse
-25. Dezember, Weihnachtsgottesdienst
Kath. Kirche Frauenfeld

lesflutes

Paul Taylor Orchestra, 2017

Latin Strings, mit dem EOS Guitar Quartet

So. 14. Mai, 17.00  „Gönnerkonzert“ Musikinsel Rheinau, Klosterinsel  12, 8462 Rheinau
Sa. 20. Mai, 20.00   Kulturhaus Central, Brauereistrasse 2, 8610 Uster
So. 21. Mai, 17.00   Kultur Casino, Burgerratsaal, Herrengasse 25, 3011 Bern
Mi. 31. Mai, 19.30   Kurtheater Baden, Parkstrasse 20, 5401 Baden
So. 11. Juni, 17.00  Rathauslaube, 8200 Schaffhausen
Di. 13. Juni, 20.00   Tonhalle Zürich, kleiner Saal,  Claridenstrasse 7, 8022 Zürich

Alphorn & Nordic Winds

So. 18. Juni, 17.00  Reformierte Stadtkirche Brugg, Kirchplatz, 5200 Brugg
Di. 20. Juni, 20.00 „Jubiläumskonzert“, Tonhalle kleiner Saal, Claridenstrasse, 8022 Zürich

Konzerttournee mit dem Trio Pegasus 2016/2017

Konzert-2017-Regensdorf-Reformierte-Tx1-724x1024

Paul Taylor OrChestra

CD-Taufe, Alphorn and Nordic Winds
Sonntag, 31. Mai um 15.00 Uhr in Brug

Rezital für Violine und Klavier

Violine: Karin Keiser Mazenauer
Klavier: Wolfram Lorenzen

Sonntag 14.Juni um 16.30 Uhr in Winterthur, 2015
Hauskonzert. Bei Interesse bitte über mein Kontaktformular anmelden.

Werke von Mozart, Dvorak, Martinu, Kreisler und Franck

Mendelssohn Violinkonzert in d-moll

Solo-Violine: Karin Keiser Mazenauer
Kammerorchester Regensdorf

Samstag, 20. Juni 2015, ref. Kirche Schöfflisdorf, 19.30 Uhr
Sonntag, 21. Juni 2015, ref. Kirche Regensdorf, 19.30 Uhr

Recital mit Violine und Orgel
Orgel-Festival in Gleiwitz, Polen

Samstag, 24. Mai
Werke von Veracini, Bach und Rheinberger
Violine: Karin Mazenauer   Orgel: Wojciech Rozak

21

W.A Mozart: Sinfonia Concertante
für Violine und Viola

Solisten: Karin Mazenauer, Violine   Wu Di, Viola
Orchester vom See, div. Solisten.  Leitung: Ueli Stüssi
Ausserdem Werke von Stüssi und Haydn

Mittwoch 6. November in der Kirche Fraumünster, Zürich  14.00 und 17.00 Uhr
für die Hatt-Bucher-Stiftung    

Donnerstag 14. November im  Conservatoire de Musique, Genève  19.30 Uhr

Sommer 2013

Konzert  in der Kathedrale Lausanne und in der Kirche Sitzberg, Violine und Orgel mit Wojciech Rozak

photo-8-e1386577729730-225x300
photo-21-e1386577933392-300x225
photo-4-e1386578377706-225x300

Sinfonia Engiadina 2012

engiadina

Konzert am Stauffacher, Kirche St. Jakob, 26.Oktober 2012

stauffacher

International OperaTheater, Sommer 2012

opera

Hauskonzert

Am 30. März bei Fam. Rutz in Schlieren

hauskonzert

Rezital für Violine und Orgel

Samstag 21. Januar, 19.30 Uhr
Kath. Kirche Maria Lourdes, Seebacherstrasse 3, 8052 Zürich

Werke von Leclair, Corelli, Rheinberger, Serio und Boellmann

Orgel: Wojciech Rozak

Neujahrskonzerte mit Violine und Klavier

Sonntag 1. Januar , 17.00 Uhr
Reformierte Kirche Zuchwil

Montag, 2. Januar, 17.00 Uhr
Anna Stüssi Haus, Dänikon

Werke von Schubert, Tschaikowsky, Dvorak, De Falla, Gardell (bearb.Williams)

Klavier: Marlis Walter

Sinfonia Engiadina

28. Dezember: Pontresina 10.30, Rondo, Sela Arabella
28. Dezember: Zuoz, 20.30, Aula des Lyceum Alpinum
29. Dezember: Sils Maria,20.45, Aula des Schulhauses
30. Dezember: Celerina, 20.30, Mehrzweckhalle

Werke von Brahms und Dvorak

Orchester vom See

Violinkonzert von J. Haydn in C-Dur und Werke von J.Chr. Bach, F. Stüssi, F. Schubert

Sonntag, 6. November 2011, 16.30 Uhr
Kuklturhalle Wädenswil

Sonntag, 20. November 2011, l6.30 Uhr
Schloss Rapperswil

Rezital für Violine und Orgel
organisiert von der Zürcher Sehhilfe

Freitag 4. November um 18.30 Uhr
Kirche Sankt Jakob am Stauffacher
Werke von Leclair, Corelli, Rheinberger, Massenet, Serio und Boellmann

Orgel: Wojciech Rozak

Rezital für Violine und Klavier

Sonntag 16. Oktober, 14.00 Uhr
Eglise évangélique, 123 Ave du Maine, 75014 Paris
Werke von Corelli, Leclair, Haydn, Tschaikowsky, Elgar und Massenet

Klavier: Inna Yermosh

Camerata Vitodurum, Gedenkkonzert für den Pianisten Hans Schicker

Freitag, 16. September 2011, 19.00 Uhr
Stadthaus Winterthur

Sonntag, 18.September 2011, 20.30 Uhr
Sankt Moritz

International Opera Theater August 2011

Decameron

Città della Pieve,  5. 6. 7.  August
Città di Saluzzo  10. August

decameron
royal

International Opera Theater August 2011

Japan-Tournee vom 5. – 23. September 2010

Wir spielen in Tokio und Yokohama

ern:      Traviata mit Angela Gheorghiu

Manon mit Anna Netrebko

Konzert:    Händel “Messias”

Konzert im Buckingham Palace am Sonntag, 23. November 2008

The Orchestra  of the Royal Opera House spielt zum 60. Geburtstag von

Prince Charles.

Die Gesangs-Solisten sind Renée Fleming und Rolando Villazon.

Tour nach Spanien mit Musikern des Royal Opera House11. – 16. Juli 2008

soanien-tournee-08-150x150

English Chamber Orchestra, La Fanciulla del West und Rusalka, (Opera in the Park)

2. Juni – 9. Juli 2008

Southbank Sinfonia, Konzerte in Cadogan Hall

8. und 15. Mai 2008

London Chamber Orchestra, Konzert in Surrey

3. Mai 2008

Deutschland-Tournee mit dem Galitzin Quartett

24. Februar – 6. März 2008

mit Werken von Britten, Prokofjew, Brahms, Rachmaninoff Royal Opera House, London

konzertdaten1-150x120
konzertdaten2-150x120

Sonntag 28. Juni um 17.30 Uhr
Evangelische Stadtkirche Frauenfeld

„Fuego del sur“

Violine (Karin Keiser-Mazenauer)
Akkordeon (Paolo D’Angelo)

 

Feurige und romantische Musik von Corelli, Sarasate, Piazzolla, Bartok und Galliano